Um eine kleine Trockenmauer blühen heimische Wildstauden wie Gelbe Skabiose und Karthäuser-Nelke

zur Gestaltung insektenfreundlicher (Vor-)Gärten, Blühinseln oder Balkons


Zunehmend werden Flächen versiegelt, eintönig oder exotisch bepflanzt und damit wichtige Lebensräume von Pflanzen und Tieren zerstört.

  • Sie möchten selbst aktiv werden, unsere heimische Artenvielfalt fördern und Lebensräume für Wildbienen, Schmetterlinge, Vögel und andere Kleintiere schaffen?
  • Gärtnern mit heimischen Wildpflanzen ist für Sie Neuland?
  • Sie wissen nicht so recht, wie sie es angehen sollen und haben noch viele Fragen?

Im Raum Jena/Naumburg/Weimar biete ich für kleinere Flächen bis 30 qm Beratung zur naturnahen Umgestaltung an, z. B. für insektenfreundliche Vorgärten, Anlage kleiner Blühinseln oder die Begrünung von Fahrrad- oder Mülltonnenüberdachungen. Die Beratung umfasst die Aufnahme Ihrer Wünsche an die Fläche, eine gemeinsame Begehung und Sichtung des Ist-Zustands und anschließende schriftliche Zusammenfassung mit Impulsen für die naturnahe Umgestaltung und Bepflanzung mit heimischen Wildpflanzen und Wildgehölzen.

Das Honorar hierfür beträgt 120,- Euro für ca. 2 Stunden, außerhalb des Stadtgebietes Jena zzgl. 15,- bis 30,- Euro An-/Abfahrt je nach Entfernung und Erreichbarkeit mit Öffis. (Stand 2024)

Beispiele von Pflanzen und Tieren im Naturgarten: